Presseberichte | 2008

Presseberichte

zurück
 
21.01.2008 - Esslinger Zeitung vom 21.01. - Starke Männer im Häs
ES-BERKHEIM: Der Narrenbaum steht - Buntes Treiben in der Osterfeldhalle Die Berkheimer Narren befinden sich auf dem Vormarsch. Als Zeichen närrischer Herrschaft hievten am Freitagabend starke Männer im Häs den Narrenbaum vor der Osterfeldhalle in Position - unterstützt von einer jubelnden und Schlachtrufe skandierenden Menge. Von Iris Koch Anschließend wurde drinnen ausge-lassen gefeiert - und zwar mit allen Fasnets-Schikanen. Viele der 33 angereisten Gruppen hatten Schautänze und Guggamusik mitgebracht. „Alles hört auf mein Kommando", gab Baumwart Markus Mauz im grauen Erlenwolfs-Pelz die Parole aus. Bei der schweißtreibenden Aktion packten alle Gruppen der Narrengemeinschaft Berkheim (NGB) einträchtig mit an: Grimmige Erlawölf, gelb-rote Stoiriegelgoischter, bunte Berk-Hexa und Fleggakaschber ebenso wie die Waschweiber und Schillerdeifel. Stück für Stück wurde der 20 Meter lange Baum samt Zunftschildern in die Höhe gestemmt. Gute Dienste leisteten dabei die sogenannten „Schwalben" - jeweils zwei lange, mittels einer Kette verbundene Stangen. Zuvor hatte die erst seit wenigen Monaten im Amt befindliche NGB-Chefin Susan Bunke das Publikum mit launigen Versen in Stimmung gebracht. „Mit Stangen drücken ist ein Schlauch - trotz Six-Pack und ' nem Waschbärbauch", zeigte sie Verständnis für die Schwerarbeit. Für eine eindrucksvolle Geräuschkulisse sorgten indessen 800 bestens aufgelegte Hästräger von nah und fern sowie etliche Berkheimer Gäste in „Zivil". Immer wieder ertönten Schlachtrufe wie „Berga-Moiß" (der sich auf den Spitznamen der Berkheimer als Meisen bezieht), „Erla-Wölf" mit anschließenden Wolfsgeheul oder „Goischter-Hui". Die unheimliche Geschichte der Stoiriegelgoischter tat Susan Bunke kund: Im Stoiriegelwald habe sich vor langer Zeit ein Mädchen aufgehalten, dessen Freund in den Krieg ziehen musste und nie wiederkam: „Im Frühjahr bei Vollmond hört man dort ein gespenstisches Heulen". Dieser Artikel wurde original aus der Esslinger Zeitung übernommen, wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt.
 
 
Angelegt: 27.01.2010 19:15:00/Petra Heubach
Geändert: 27.01.2010 19:27:00/Petra Heubach
 
 
zurück